Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Chronik
Lettner zu Lehmbichl
Das Anwesen wird erstmals 1555 erwähnt, damals war es eine Nagelschmiede.
In der Zeit bis 1871 gehört das Anwesen verschieden Besitzern unter anderem auch der Herrschaft zu Hohenaschau.
1871 kauft das Anwesen Dr. Josef Lindwurm Universitätsprofessor aus München.
Seit 1958 ist das Haus im Besitz der Familie Johann Kräh, der es zu einer Pension umbaut.
1999 übergibt er die Pension an seine Tochter Angelika Hogger, die bis heute die Pension weiterführt.

Unsere Zimmer sind für einen angenehmen Aufenthalt gemütlich eingerichtet und verfügen über Du/WC/Fön, und Balkon. Kostenloses WLAN ist vorhanden.

Ausserdem steht eine vollausgestattete Gemeinschaftsküche mit Waschmaschine und Aufenthaltsraum mit TV zur Verfügung.

Unsere Zimmer sind alle Nichtraucherzimmer.
Rauchgelegenheit bietet sich auf dem Balkon.

Genießen Sie den Ausblick von Ihrem Zimmer auf die umliegenden Berge und beobachten Sie bei einem Glas Bier oder Wein auf dem Balkon, die Paraglyder.